Marynarka damska

Pozycja obowiązkowa każdej biznes woman

Damen-Dauermode

Manche glauben, dass Mode jahrelang eine Domäne der Frauen war. Die voluminösen Kleider repräsentierten ihren Reichtum und Einfluss. Auf der anderen Seite waren die Frauen Geiseln verknöcherter Traditionen und Konventionen. Eine wichtige Rolle spielten die Veränderungen, die die Frauen vom Korsett befreiten. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Industrialisierung der Industrie. Die Kriegsbedingungen wirkten sich auf die Einschränkung der Verzierung der Frauenkleidung aus. Im Bereich der Mode verbreitete sich die Kreation des Bauernmädchen-Looks. Die Mode, die zuvor wenig mit dem realen Leben zu tun hatte, wurde plötzlich zu einem Spiegelbild desselben. Frauen begannen, Männerkleidung zu tragen. Es entstanden die ersten von der Arbeitskleidung inspirierten Outfits. Diese sollten einfach und sparsam sein. Auch die Schnitte wurden aufgefrischt. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage wurde die Männerkleidung den Frauenfiguren angepasst. Nach der Zeit der Veränderungen überraschten die 1930er Jahre mit einer unerwarteten Rückkehr zum Kult der Weiblichkeit und ihren Vorteilen - schmale, betonte Taille. Die Mode wurde luxuriös, sollte aber dennoch den Ansprüchen von Minimalismus und Funktionalität genügen.
Die Damen begannen, mutiger nach Hosen zu greifen, die nicht mehr nur ein geliehenes Material waren, sondern voll und ganz den Bedürfnissen der weiblichen Figur entsprachen. Sie wurden nicht nur von Rebellen und Feministinnen getragen. Ein noch nie dagewesener Moment war die Premiere des berühmten "Le tuxedo", ein Kult-Duo, das das Gesicht der Modegeschichte radikal veränderte. Frauen übernahmen die Privilegien der Männer, was die einen zu faszinieren und die anderen zu schockieren begann. Damals waren Frauenanzüge definitiv interessanter und lebendiger als ihre männlichen Gegenstücke. Die für ihren Komfort geschätzten Damenanzüge wurden bei formellen Auftritten gezeigt, obwohl sie immer noch umstritten und inakzeptabel erschienen. Der Damenanzug mit taillierter Hose und weißem Hemd blieb eine elegante und vielseitige Wahl für viele Gelegenheiten. Die Damen schätzten ihn für seinen Komfort und seine Funktionalität. Heutzutage sind weite, fließende Pallazohosen oder Modelle mit hoher Taille, Neckholder und eleganten Bündchen besonders angesagt. Damen mit starken Persönlichkeiten lieben rote Anzüge mit zweireihigen Jacken, und Damen, die Wert auf Minimalismus und Chic legen, lieben elegante weiße Sets für heiße Tage. Business-Klassiker sind Sets in den konservativen Farben Schwarz und Marineblau.
Die Arbeit von talentierten Designern, die für polnische Modemarken kreieren, ist nicht ohne Einfluss auf die globale Mode. Ein Beispiel für die klassische Essenz der Eleganz sind Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke kreiert klassische und zeitlose Modelle von Business- und formellen Anzügen für Frauen. Sie zeichnen sich besonders durch eine subtile Betonung der Stärken der weiblichen Figur aus. Die Marke schafft zeitgemäße Lösungen auf globalem Niveau. 
Back to top